Gutachten – Warum?

Wenn Sie nicht täglich mit Kfz-Gutachten zu tun haben, werden Sie kaum wissen, welche Begründung ein Gutachten hat. Hier ein paar Erläuterungen, warum man ein Gutachten benötigt:

Ein Gutachten benötigen Sie zur Beweissicherung.

Wenn Sie unschuldig in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden müssen Sie Ihren Schaden dem Verursacher oder dessen Versicherung nachweisen. Dafür benötigen Sie ein Haftpflichtgutachten. Es dient der Beweissicherung und der Schaden kann dadurch auch nach der Instandsetzung plausibel dargestellt werden.

Auch wenn Ihr Fahrzeug durch Schuld eines anderen ohne Unfall beschädigt wurde (Fahrrad, Feuerwerkskörper, Farbspritzer usw…), müssen Sie den Schaden durch ein Haftpflichtgutachten beweisen können. Gerade bei einer Beschädigung mit einem Fahrrad gibt die gegnerische Versicherung immer eine Plausibititätsprüfung in Auftrag. Mit  einer Gegenüberstellung durch einen unabhängigen Sachverständigen haben Sie die Möglichkeit der ordnungsgemäßen Beweisführung.

Haben Sie eine Kaskoversicherung und Ihr Fahrzeug selbstverschuldet beschädigt wird in der Regel durch den Versicherer die Erstellung eines Kaskogutachtens beauftragt. Falls Sie mit diesem Gutachten nicht einverstanden sind helfe ich Ihnen mit Rat und Tat weiter. Ich führe Sie bei Bedarf auch durch ein Sachverständigenverfahren laut AKB §14.

Wollen oder müssen Sie Ihr Fahrzeug verkaufen und haben aber keinen Schimmer wie viel es bringen soll? Ich berate Sie gerne! Bei Bedarf erstelle ich auch ein Wertgutachten, welches auch bei Firmenauflösungen, Scheidung usw. notwendig und hilfreich ist.